• Präsident der Hochschule für Musik Nürnberg und Vorsitzender der Rektorenkonferenz der deutschen Musikhochschulen 

 

"Die deutschen Musikhochschulen haben im Zuge der Studienreform in den letzten Jahren auch ihre Studiengänge im Bereich der Orchestermusik grundlegend umstrukturiert. Neben der traditionsgemäß exzellenten Instrumentalausbildung sind Fragen der Musikvermittlung, soziale Kompetenzen, Selbstmanagement und Berufsfähigkeit stärker in den Fokus gerückt. In einem intensiven Dialog mit den externen “Stakeholdern“ aus der beruflichen Praxis soll es nun darum gehen, einerseits diese Errungenschaften zu kommunizieren, andererseits nach konkreten und zukunftsfähigen Weiterentwicklungen Ausschau zu halten."

Biografie

Martin Ullrich studierte Klavier an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main und an der Universität der Künste Berlin sowie Musiktheorie, ebenfalls an der Universität der Künste Berlin. 2005 schloss er seine Dissertation im Fach Musikwissenschaft ab. Seit 2009 ist Martin Ullrich Präsident der Hochschule für Musik Nürnberg und seit 2011 auch Vorsitzender der Rektorenkonferenz der deutschen Musikhochschulen in der HRK.